Der Geister-Podcast sendet unbeirrt weiter. Während sich Christoph im coronamäßig noch eher unbeschadeten Mexiko befindet, hält Melle im Krisengebiet Deutschland die Stellung. Mit Autotune in der Stimme spielen die beiden Rollenspiele mit Laborkitteln und verkünden das Ende von Xavier Naidoo. Außerdem: Wird Christoph mit seinem viralen Hit „Macorona“ jetzt endlich berühmt? Und: Warum nennt Melle Angelo Kelly eine Kakerlake?